Ätznatronflocken

Natronlauge (Natriumhydroxid) ist eine weiße, geruchlose und feste anorganische chemische Verbindung. Es ist nicht flĂŒchtig und hat stark korrosive Eigenschaften, nimmt leicht Luftfeuchtigkeit auf und ist eine der wichtigsten Industriechemikalien. Seine Wasserlösung hat aufgrund seiner stark Ă€tzenden Basis und Alkaleszenz zahlreiche Anwendungen in verschiedenen Industrien. Natriumhydroxid mit der Formel NaOH, auch bekannt als Lauge und Natronlauge, ist eine beliebte starke Ätzbase.

Produktbeschreibung:

Natriumhydroxid (NaOH), auch bekannt als Natronlauge, ist eine seidenartige Substanz, die eine weiße Farbe hat, extrem feuchtigkeitsabsorbierend ist und beim Auflösen in Wasser ein betrĂ€chtliches Maß an WĂ€rme erzeugt. Es ist als Flocken von weißer Farbe in fester Form erhĂ€ltlich. Die chemische Analyse des Stoffes ist wie folgt:

Naoh Min 98-99%
NaCI Max 0.06 %
Na₂CO₃ Max 70 PPM
Ca++ Mg++ Max 0.3 PPM
Na2CO3 Max 0.4 %
Hg++ NIL
ItemCharacteristicUnitValueDesc
1Physical State-Solid-
2Molecular Weightg/mo40-
3Appearance-40-
4Vapor PressuremmHg1739 ˚C @
5Odor-Odorless-
6PH-14@ 5% aq soln
7Boiling Point˚C1390@ 760 mmHg
8Freezing/Melting Point˚C318-
9Solubility in waterg/l420@ 20 ˚C
10Densityg/cm32.13-
Chemical FormulaNaOH
CAS #1310-73-2
UN #1823
coda
ItemPropertiesTest MethodValueAccepting LimitTest Results
1NaOHASTM D-3875%WMin 98
2NaClASTM D-3875%WMax 0.06
3Na2CO3ASTM D-3875%WMax 0.06
4FeASTM D-3875mg/kgMax 30
5Na2SO4ASTM D-516%WMax 0.01
6SiO2ASTM D-859%WMax 0.02
7Al2O3ASTM D-3875mg/kgMax 20
8Insoluble In waterASTM D-3875%WMax 0.1
9Heavy Metal(Pb)ASTM D-3875mg/kgMax 20

GEFAHRENERKENNUNG

  • Achtung! Verursacht Augen- und HautverĂ€tzungen.
  • Verursacht Verbrennungen im Verdauungstrakt und in den Atemwegen.
  • nimmt Feuchtigkeit aus der Luft auf.
  • EXTREM ÄTZEND.
  • Lebensgefahr bei Einatmen.
  • Verschlucken vermeiden.
  • Verursacht schwere Hautverbrennungen und AugenschĂ€den.
  • Kann Blindheit, dauerhafte Narbenbildung und Tod verursachen.
  • Giftig bei Verschlucken und Hautkontakt.
  • Verdacht auf SchĂ€digung des ungeborenen Kindes.
  • Steht im Verdacht, genetische Defekte zu verursachen.
  • Kann bei lĂ€ngerer oder wiederholter Exposition Herz-Kreislauf-, Atmungs-, Nerven- und Magen-Darm-System sowie Leber und Blut schĂ€digen.
  • SchĂ€dlich fĂŒr Wasserlebewesen.

PACKAGING, TRANSPORT & SAFE HANDLING

Caustic soda flake packing have different kind but there is very important item that must noted, this item
is transporting and storing the sodium hydroxide flake if packing of sodium hydroxide flake have low
quality the moisture of weather will penetrate into sodium hydroxide packing so the caustic soda flake will
stick together and will turn into lump mode so the quality of sodium hydroxide flake will reduce and would
not be use able after a little time.
Sodium hydroxide flake packing must be from two ply laminated polypropylene
bags that sealed completely with strong polyester yarn, if using normal yarn for
sealing the bags after a little time sodium hydroxide flake will solve the yarn.
Best Packing of Caustic soda flake would be 25 kg PP bags and for keeping
away from injuries when transporting its better putting 25 kg bags in Jumbo bags.
‱ Jumbo Bags (each has the weight of 1 MT)
‱ PP/PE Bags (each has the weight of 25 Kg)
‱ PE Drums (each has the weight of 5 Kg)

Verwendung von Natriumhydroxid

Natriumhydroxid [Na(OH)] ist eine stark alkalische Substanz, die in Wasser vollstĂ€ndig zu Natrium- (Na+) und Hydroxyl- (OH–) Ionen dissoziiert. Die Auflösung/Dissoziation in Wasser ist stark exotherm, daher tritt eine heftige Reaktion auf, wenn Natriumhydroxid zu Wasser gegeben wird.

Natriumhydroxid wird verwendet, um SĂ€urelösungen zu neutralisieren und Natriumsalze herzustellen. Natriumhydroxid wird bei der Herstellung von Kunstseide, mercerisierter Baumwolle, Seife, Papier, Aluminium, Erdölprodukten und bei der Metallreinigung, der elektrolytischen Extraktion von Zink, der Verzinnung und der Oxidbeschichtung verwendet. Die Mercerisierung ist eine Behandlung fĂŒr Zellulosematerial, typischerweise BaumwollfĂ€den, die sie stĂ€rkt, ihnen ein glĂ€nzendes Aussehen verleiht und die AffinitĂ€t der Baumwolle zum FĂ€rben und die WiderstandsfĂ€higkeit gegen Mehltau erhöht.

Natronlaugen hydrolysieren Fette zu Seifen, sie fÀllen Basen und die meisten Metalle (als Hydroxide) aus wÀssrigen Lösungen ihrer Salze.

Natriumhydroxid ist ein ĂŒblicher Bestandteil vieler Haushalts- und Industriereiniger, einschließlich Ofenreiniger und Bierleitungsreiniger. Natriumhydroxid ist als Stabilisierungsmittel in Bleichmitteln vorhanden.

 

Es kann auch in GeschirrspĂŒlmitteln enthalten sein. Einige Abbeizmittel und Abflussreiniger enthalten Natriumhydroxid. Es wird als Rohrreiniger in Molkereien, Bars und GaststĂ€tten eingesetzt.

 

Natriumhydroxid wird hauptsÀchlich industriell verwendet. Auf globaler Ebene sind die Hauptverwendungen:

  • Organische Chemikalien (18 %)
  • Zellstoff und Papier (18 %)
  • Anorganische Chemikalien (15 %)
  • Seifen, Waschmittel und Textilien (12 %)
  • Tonerde (8 %)
  • Wasseraufbereitung (5 %)
  • Andere (25 %)

Natriumhydroxid wird auch von der GetrĂ€nke- und Bierindustrie zur Reinigung von Einwegflaschen verwendet. Obwohl die Hauptmengen von der Industrie (Großunternehmen) verwendet werden, wird es auch von kleinen und mittleren Unternehmen hĂ€ufig verwendet. Natriumhydroxid wird beispielsweise fĂŒr Desinfektions- und Reinigungszwecke verwendet. Natriumhydroxid (bis zu 100 %) wird auch von Verbrauchern verwendet. Natriumhydroxid wird zu Hause zur Reinigung von AbflĂŒssen und Rohren, zur Holzbehandlung und zur Herstellung von Seife zu Hause verwendet 6). Natriumhydroxid wird auch in Batterien und in Ofenreinigungspads verwendet. Die zuvor erwĂ€hnten Verwendungen sind nur Beispiele fĂŒr Verwendungen, aber wahrscheinlich treten viele andere Verwendungen auf, da Natriumhydroxid weithin verfĂŒgbar ist. Es sind jedoch erhebliche Unterschiede in der Verwendung zwischen den LĂ€ndern zu erwarten.

Als Nebenprodukt entstehen geringe Mengen Natronlauge, die bei der Auslösung von Airbag-Systemen in Kraftfahrzeugen in den Fahrzeuginnenraum freigesetzt werden. Airbagsysteme werden ausgelöst, wenn ein Sensor im StoßfĂ€nger eine elektrische Ladung an einen Gasgenerator sendet, der Natriumazid (70 g) enthĂ€lt. Eine chemische Reaktion wird initiiert, die Stickstoffgas aus dem Natriumazid erzeugt.